Startseite - Kontakt - Forum - Gästebuch - Buchhinweis - Geschichte des EK - Impressum - Newsletter

__________________________
Die Biographien unterliegen dem Urheberrecht.
Jegliche Weiterverbreitung ohne Zustimmung des Autors ist untersagt

Ritterkreuzträger Werner Beschnidt
Oberleutnant, Panzertruppe

Werner Gustav Bruno Beschnidt wurde am 29.07.1918 in Annaburg bei Torgau geboren, besuchte zunächst die 4-klassige Volksschule, um danach auf die 6-klassige Realschule nach Bad Kissingen zu wechseln.
Am 01.10.1936 begann für Beschnidt der Dienst in der RAD-Abteilung 6/283 in Fladungen, den er am 31.10.1937 abschloss.
Bereits am 05.11.1937 trat er der 8. Kompanie des Panzer-Regiments 4 bei und wird am 10.11.1938 in die 7. Kompanie des Regiments versetzt. Am Polen- und Frankreich-Feldzug im Einsatz beginnt für Beschnidt am 22.06.1941 der Russland-Feldzug. Bis dahin fand er Verwendung als Richtschütze und später als Kommandant. Am 27.10.1941 wird er dann zum Gruppenführer innerhalb seiner Kompanie ernannt. Noch vor der Ernennung zum Gruppenführer wurde er am 21.08.1941 durch Splitter an beiden Händen verwundet.
Am 19.03.1942 wechselt er bis zum 08.04.1942 in die Panzer-Kompanie der 1. Gebirgs-Division und wird am 03.04.1942 in die 4. Kompanie seines Regiments versetzt.
Am 27.04.1942 in die 2. Kompanie der Panzer-Ersatz-Abteilung 4 versetzt, erhält er dort vom 20.06.1942 bis zum 26.09.1942 eine Kommandierung zum 10. Offiziers-Anwärter-Lehrgang an der Panzer-Truppenschule Wünsdorf, den er mit der Beförderung zum Leutnant abschloss.
Ab dem 05.10.1942 zunächst Zugführer und Ausbilder in der Panzer-Ausbildungs-Abteilung 4, übernimmt Beschnidt am 02.12.1942 den Posten eines Zugführers in der Panzer-Abteilung 386, wo er ab dem 16.01.1943 den Posten des Meldestaffel bzw. Erkundungszugführers übernimmt.
Am 13.03.1943 übernimmt er die Führung der 2. Kompanie der mittlerweile in Panzer-Abteilung 103 umbenannten Abteilung und ist dann ab dem 04.04.1943 wieder Führer des Erkundungszuges. Ab dem 28.06.1943 wiederum Führer der 2. Kompanie, erhält er am 31.07.1943 einen Zugführerposten innerhalb der Abteilung, um dann ab dem 09.12.1943 wieder die 2. Kompanie anzuführen.
Ab dem 05.01.1944 wieder Zugführer, erhält er am 15.02.1944 erneut die Führung der 2. Kompanie und wird als solcher am 20.06.1944 zum Oberleutnant befördert.
Während der schweren Abwehrkämpfe im Raum Velletri, erhielt die 2. Kompanie am 24.05.1944 den Befehl die bedrängte 362. Infanterie-Division zu unterstützen. Dabei bewies Beschnidt wiederholte Tapferkeit und konnte durch seine eigene Entschlusskraft einen Durchbruch durch die HKL der Division verhindern, die ihn dafür zum Ritterkreuz vorschlug.
Nachdem der Vorschlag am 23.09.1944 beim Heeres-Personalamt einging, wurde Beschnidt am 04.10.1944 mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet.
Kurze Zeit später wird er als Führer 6. Kompanie in die Panzer-Ausbildungs-Abteilung 4 versetzt und kommt im Jahre 1945, nach 5-maliger Verwundung, an die Schiessschule der Panzertruppen.
Werner Beschnidt verstarb am 20.12.1994 in Bad Wörishofen.

Beförderungen

 

Auszeichnungen

Gefreiter 01.02.1938   Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes 04.10.1944
Unteroffizier 01.10.1939   Eisernes Kreuz II. Klasse 15.09.1941
Feldwebel 01.03.1942   Eisernes Kreuz I. Klasse 09.12.1941
Fahnenjunker (ernannt) 01.09.1942   Panzer-Kampf-Abzeichen in Silber 02.06.1940
Leutnant 26.09.1942 m. Wirk. v. 01.10.1942 (RDA 6170)   Panzerkampfabzeichen in Silber II. Stufe ?
Leutnant 26.11.1942 (8300, vorl. RDA v, 01.10.1942 (147))   Verwundetenabzeichen in Silber ?
Oberleutnant 20.06.1944 3210 m. Wirk. v. 01.04.1944 (RDA v. 01.04.1944 (58))   Verwundetenabzeichen in Schwarz 24.09.1941
23.10.1941
      Medaille Winterschlacht im Osten 01.09.1942
      Spange “Prager Burg” zur Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 ?
      Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 ?
      Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938 ?
      Goldenes Hitler-Jugend Ehrenzeichen ?

EHRE SEINEM ANDENKEN - GOTT GEBE IHM DIE LETZTE RUHE

Nedstat Basic - Free web site statistics

Buchhinweise: