Startseite - Kontakt - Forum - Gästebuch - Buchhinweis - Geschichte des EK - Impressum

__________________________
Die Biographien unterliegen dem Urheberrecht.
Jegliche Weiterverbreitung ohne Zustimmung des Autors ist untersagt

252. Eichenlaubträger Karl Göbel
Generalmajor

Karl Göbel wurde am 20.01.1900 in Adelschlag in Franken geboren und trat am 22.06.1918 als Rekrut in das kaiserliche Heer ein.
Nach dem 1. Weltkrieg wurde er in die Reichswehr übernommen und wurde am 01.03.1934 vom Unteroffiziersstand als Oberleutnant in das Offizierskorps übernommen.
Am 01.10.1936 wird er Kompaniechef im Infanterie-Regiment 119 und 01.09.19139 im Infanterie-Regiment 420.
Als Major und Kommandeur des III. Bataillons dieses Regiments erhielt er am 10.09.1942 das Ritterkreuz und wurde 1943 Kommandeur des gesamten Regiments. Hier erhält er am 08.06.1943 das Eichenlaub zum Ritterkreuz.
Am 16.02.1945 wird er Kommandeur der 299. Infanterie-Division und wird in dieser Dienststellung schwer verwundet und stirbt am 02.03.1945 in Esslingen in Kurland. Nachträglich wurde er am 03.03.1945 zum Generalmajor befördert.

EHRE SEINEM ANDENKEN - GOTT GEBE IHM DIE LETZTE RUHE

Buchhinweise:

                   

Free counter and web stats