Startseite - Kontakt - Forum - Gästebuch - Hilfswerk Ritterkreuz e.V. - Buchhinweis - Geschichte des EK

Sagen Sie "Danke" mit einer kleinen Unterstützung


__________________________
Die Biographien unterliegen dem Urheberrecht.
Jegliche Weiterverbreitung ohne Zustimmung des Autors ist untersagt
 

Ritterkreuzträger Günther Gumprich
Kapitän zur See, Kriegsmarine

Günther Gumprich wurde am 6. Januar 1900 in Stuttgart geboren und als Angehöriger der Crew VII/16 in der Personalakte der deutsche Marine geführt.
Während des 1. Weltkriegs in der Kaiserl. Marine, der er 1916 beitrat, trat er nach Kriegsende der Marine-Brigade von Löwenfeld bei.
Der am 1. Juni 1940 zum Kapitän zur See beförderte Marineoffizier war ab Oktober des Jahres 1937 bis zum Juni 1941 im OKW als Referent tätig, danach, ab Juni 1941, übernahm er den Hilfskreuzer " THOR" als Kommandant, nachdem dieser mit Kapitän zur See Otto Kähler von seiner 1. Feindfahrt bis in den Südatlantik mit großem Erfolg heimgekehrt war.
Gumprich hatte mit "Schiff 10" während 268 Seetagen 7 Frachter mit einer Tonnage von 34.670 BRT versenkt und 3 Prisen mit 20.917 BRT aufgebracht.
Nach dem Verlust des Schiffes (am Ende der 2. Feindfahrt, am 30. 11. 1941, wird es ein Opfer einer Explosionskatastrophe auf dem in Yokohama liegenden Trossschiff "UCKERMARK") wurde Gumprich dem Marineattache Tokio zur Verfügung zugeteilt.
Er übernahm später als Kommandant den Hilfskreuzer "MICHEL" vom erkrankten Hellmuth von Ruckteschell und vernichtete während dessen 2. Unternehmung drei Schiffe mit zusammen 27.632 BRT. Gumprich, der das Ritterkreuz am 31. 12. 1942 als Kapitän zur See und Kommandant des Hilfskreuzers "THOR" erhielt , ging mit "Schiff 28 " am 17. Oktober 1943, 90 Seemeilen östlich von Yokohama im Gelben Meer, unter, nachdem es vom US-U-Boot "TARPOON" torpediert wurde. Einige der Überlebenden konnten sich in Rettungsbooten bis an die japanische Küste retten.

Beförderungen

 

Auszeichnungen

Fähnrich zur See 26.04.1917   Eisernes Kreuz II. Klasse - 1. WK 26.08.1918
Leutnant zur See 18.09.1918   ital. Komturkreuz des Ordens der Krone 11.03.1941
Oberleutnant zur See 01.04.1922   Eisernes Kreuz II. Klasse ???
Kapitänleutnant 01.04.1929   Eisernes Kreuz I. Klasse ???
Korvettenkapitän 01.05.1935   Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes 31.12.1941
Fregattenkapitän 01.01.1939   Deutsches Kreuz in Gold 11.09.1942
Kapitän zur See 01.06.1940   Kaiserl. Japanischer Orden des Heiligen Schatzes III. Klasse 19.10.1942
      Kriegsabzeichen für Hilfskreuzer 06.01.1943

EHRE SEINEM ANDENKEN - GOTT GEBE IHM DIE LETZTE RUHE

Nedstat Basic - Free web site statistics

Buchhinweise: