Ritterkreuzträger Dr. Anton Benning
Leutnant, Jagflieger

Deutsches Kreuz in Gold 1945Eisernes Kreuz I. Klasse am 31.01.1942 Eisernes Kreuz II. Klasse am 01.09.1940

Anton Benning wurde am 15.05.1918 in Hakenberg/Westfalen geboren.
Im Jahre 1938 trat er der Luftwaffe bei und wurde zunächst als Fluglehrer eingesetzt. Als Transportflieger nahm er an der Versorgung des Kessels von Stalingrad teil und schulte im Frühjahr 1943 zum Jagdflieger um.
Mit Ende der Umschulung kam er zunächst zum Jagdgeschwader 106 und wurde im Juni 1943, als Oberfeldwebel, zur "Wilden Sau"-Nachtjagd, zum Jagdgeschwader 302 versetzt. Später wechselte er zum Jagdgeschwader 301 und wurde dort, als Leutnant, Kapitän der 1. Staffel. Für den Abschuss von 28 Flugzeugen, davon 18 Viermot-Bomber, erhielt er am 13.04.1945 das Ritterkreuz.

Nedstat Basic - Free web site statistics

Buchhinweise: