Startseite - Kontakt - Forum - Gästebuch - Hilfswerk Ritterkreuz e.V. - Buchhinweis - Geschichte des EK


__________________________
Die Biographien unterliegen dem Urheberrecht.
Jegliche Weiterverbreitung ohne Zustimmung des Autors ist untersagt
 

Ritterkreuzträger Paul Brandt
Leutnant, Jagdflieger

Paul Brandt wurde am 29.04.1915 in Rehhof im Kreis Stuhm in Westpreußen geboren und gehörte ab Herbst 1941 zur I. Gruppe des Jagdgeschwaders 54, wo er am 09.01.1942 seinen 1. Luftsieg errang. Als Pilot in der Jagdbomber-Staffel der Gruppe zeichnete er sich durch erfolgreiche Einsätze gegen Panzer und Brücken aus.
Im Sommer 1943 wechselte er in die 12. Staffel und wurde Ende März 1944 zum Ausbilder in der Ergänzungs-Gruppe Ost ernannt. Im August 1944 wieder an die Front zurückgekehrt, kommt er im Rahmen der IV. Gruppe des Geschwaders im Westen zum Einsatz.
Für seine Erfolge erhielt er als Oberleutnant und Flugzeugführer in der IV./JG 54 nach 25 Luftsiegen und zahlreichen Einsätzen, am 05.09.1944 das Ritterkreuz.
Am 27.11.1944 übernahm er die Führung der 16. Staffel des Geschwaders und stirbt schließlich am 24.12.1944 nördlich Coerde bei Münster bei einem Fluganfall aufgrund technischen Versagens.
Auf über 500 Kampfeinsätzen errang er 30 Luftsiege, davon 20 im Osten, sowie 4 Viermot-Bomber.

Beförderungen

 

Auszeichnungen

Oberfeldwebel ??? Eisernes Kreuz II. Klasse

???

Leutnant ??? Eisernes Kreuz I. Klasse ???
      Flugzeugführerabzeichen ???
      Ehrenpokal 26.07.1943
      Deutsches Kreuz in Gold 06.03.1944
      Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz 05.09.1944

EHRE SEINEM ANDENKEN - GOTT GEBE IHM DIE LETZTE RUHE

Nedstat Basic - Free web site statistics

Buchhinweise: