Ritterkreuzträger Heinz Nacke
Major, Zerstörer-Flieger

Heinz Nacke wurde am 22.12.1909 geboren und kam Ende der dreißiger Jahre zur Luftwaffe wo er zum Flugzeugführer ausgebildet wurde.
Im Verlauf des Spanischen Bürgerkrieges wurde er als Fernaufklärer innerhalb der "Legion Condor" eingesetzt.
Im Juli 1939 wurde er Kapitän der 6. Staffel des Zerstörergeschwaders 76, mit der er auch beim Frankreich-Feldzug und bei der Luftschlacht um England zum Einsatz kam. Während dieser Dienststellung erhielt Nacke als Hauptmann am 02.11.1940 das Ritterkreuz für seine erreichten 12 Luftsiege.
Im Sommer 1941 flog er bei der Erprobungsstaffel 210 und wurde danach Kommandeur der III. Gruppe des Nachtjagdgeschwaders 3.
Nach einer Tätigkeit beim Erprobungskommando 25 führte Nacke bis Januar 1944 die II. Gruppe des Zerstörer-Geschwaders 1 an und kam danach zum Zerstörer-Geschwader 101, dem er ab November 1944 bis Februar 1945 als Kommodore vorstand.
Nach Kriegsende trat er der Bundeswehr bei, wo er den Dienstrang eines Obersten erreichte.
Heinz Nacke starb am 16.09.1984 in Stuttgart.

EHRE SEINEM ANDENKEN - GOTT GEBE IHM DIE LETZTE RUHE

Nedstat Basic - Free web site statistics